So erstellen Sie das perfekte Mail Template

email de relance exemple

E-Mail Marketing ist ein sehr effektives Kommunikationsinstrument. Beim Erstellen von Vorlagen sollten einige Dinge vorab überlegt werden. Entscheidend für den Erfolg ist ein professioneller Auftritt, der zudem an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst ist. Natürlich ist das Aussehen nicht alles, auch die inneren Werte müssen stimmen. Dennoch sorgt der erste Blick dafür, ob der Newsletter auch gelesen wird. Mit einem angepassten Mail Template sorgt man für den Erfolg.

 

Warum ist Newsletter-Marketing so erfolgreich? Nun, nicht jeder hat Erfolg mit dieser Variante der Kundenbindung. Richtig genutzt sind die Ergebnisse jedoch immens. Das liegt daran, dass es eine direkte Art der Kommunikation ist und die Abonnenten sich freiwillig angemeldet haben. Manchmal werden sie mit einem kleinen Goodie dazu „überredet“, doch das grundsätzliche Interesse ist schon einmal da. Es gibt also kaum Streuverluste, weshalb es sich lohnt, für diese Art des Marketings ein paar Euro auszugeben.

Es gibt jedoch einige Hürden zu nehmen. Zunächst einmal muss man darauf achten, dass die Nachrichten nicht gleich im Spamordner landen. Das ist einerseits eine Frage des Anbieters, andererseits muss das Mail Template passen. Peinlich sind Auslassungen, falsche Ansprachen usw. Und dann müssen die Mails so aufgebaut sein, dass sie gerne gelesen werden. Das bedeutet auch, dass sie nur relevanten Content enthalten, der zudem optisch ansprechend und logisch aufbereitet ist! Auch hierbei kann das Mail Template gute Dienste leisten. Natürlich muss das Mail Template responsive sein!

Kurz gesagt: Nicht nur der Inhalt des Newsletters ist entscheidend für den Erfolg, auch die optische Darstellung, der Aufbau, die Struktur, Platzierung der CTAs bestimmten darüber, ob man mit dieser Form des Marketings Erfolg hat. 

 

Tipps für den Ausbau der Newsletter-Liste

Wie kann man seine Liste erweitern? Auf keinen Fall sollte man Adressen kaufen und Fremden den Newsletter aufdrängen. Es kann etwas dauern, eine qualitative  Liste von echten Interessenten zu erstellen, doch es lohnt sich. Diese Personen können sich nämlich wirklich an das Unternehmen binden.

Was sehr gerne genutzt wird, um Adressen zu generieren, sind Goodies. Der Abonnent bekommt ein Geschenk, wenn er dafür den NL abonniert. Natürlich ist das Ganze auf freiwilliger Basis, das bedeutet, theoretisch kann sich jemand auch direkt nach Erhalt des digitalen Geschenks wieder abmelden. Allerdings ist ein Präsent ein guter Einstieg in eine gemeinsame Zukunft. 

Ebenfalls beliebt ist das Anlegen einer Landingpage, die auf die Generierung von Adressen zielt.

 

Tipps zum Entwurf von Newsletter-Vorlagen

Ein Newsletter wird heute automatisiert versendet. Das bedeutet, die grundlegenden Daten wie Ansprache und Aussehen werden im Mail Template festgelegt, der Content wird jedoch immer hinzugefügt. Natürlich kann man Mails über einen langen Zeitraum vorbereiten und dann zu festgelegten Zeiten versenden. Gerade bei E-Mail Kursen, für die sich Personen zu unterschiedlichen Zeiten anmelden und dann jeweils in festgelegten Frequenzen ihre Nachrichten erhalten, sind ein gutes Beispiel. Doch wie sollte das Mail Template beschaffen sein, damit man eine gute Öffnungsrate erzielen kann?

Die Mails müssen von einem vertrauenswürdigen Absender verschickt werden. Viel zu schnell landet man im Spamordner und weiß vielleicht nicht einmal etwas davon. Unseriöse Absender werden von den meisten E-Mail Programmen aussortiert. Man sollte unbedingt versuchen, beim Empfänger auf die Whitelist zu kommen. Das kann man direkt beim ersten Kontakt und dem Versand des Geschenks ansprechen, denn dann ist die Aufmerksamkeit noch größer.

Das Mail Template sollte unbedingt an die jeweilige Zielgruppe angepasst sein. Das betrifft die Farben, den Aufbau und die Sprache. Seriöse Nachrichten kommen in Schwarz-Weiß oder blau, ein Kreativlabel darf auch bunte Newsletter versenden. Hauptsache ist, man schafft Vertrauen und bleibt authentisch.

Einen Spannungsbogen muss bei seinem Content im Newsletter niemand aufbauen. Am besten kommt man gleich zum Punkt, der bereits im Betreff deutlich angesprochen wird. Je weiter man in der Mail voran rückt, umso mehr kann man ins Detail gehen. Dennoch gilt: In der Kürze liegt die Würze.

Wie bekommt man eine bessere Öffnungsrate? Entscheidend ist, nur relevante Inhalte zu versenden, deren Wichtigkeit bereits im Betreff ersichtlich wird. Die Nachricht sollte zwischen geschäftlichen und privaten E-Mails sowie Spam auffallen, ohne zu reißerisch zu sein. Die Inhalte müssen für den Empfänger einen Nutzen haben. Keinesfalls sollte man zu oft versenden, das beginnt schnell zu nerven und kann zur Abmeldung führen. Die Abmeldung sollte dennoch einfach sein, die Gründe sollten angegeben werden können.

Nicht alle Abonnenten sollten den gleichen NL bekommen. Wer segmentiert, indem er im Voraus die Interessen abfragt, hat mit deutlich weniger Abmeldungen zu kämpfen.

 

Übrigens: Die durchschnittliche Öffnungsrate liegt bei 27 Prozent.

 

So sollte ein gutes Mail Template aufgebaut sein

Das Schöne an einem Mail Template ist, dass man es nur einmal aufbauen muss. Dabei kann man folgende Regeln beachten:

– Die Corporate Identity sollte bei jedem Design sichtbar sein

– Das Mail Template braucht eine klare Struktur

– Man sollte eine Einteilung in verschiedene Abschnitte vornehmen

– Das Titelbild steht an erster Stelle. Es sorgt für Wiedererkennung

– Der Call-to-Action Button muss zügig folgen. Er sollte klar erkennbar sein

– Text und Bild müssen ausgewogen sein. Lieber etwas mehr Bild als Text, denn visuelle Informationen lassen sich leichter verarbeiten

– Die Kernbotschaft muss klar erkennbar sein

– In die Fußzeile gehören Unternehmensinformationen wie das Impressum und der Abmeldelink

 

Fazit:

Der wichtigste Erfolgsfaktor im E-Mail Marketing ist Relevanz. Das Mail Template muss beim Aufbau einer bestimmten Struktur folgen, die bestimmte Erwartungen erfüllt. Es muss einerseits das Unternehmen repräsentieren und andererseits zur Zielgruppe passen. Mailify bietet Ihnen über 70 responsive Mail Templates. Finden Sie die Mail Vorlage, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und passen Sie sie individuell, mit wenigen Klicks an.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *