Logo

Der E-Mail Marketing Superblog Der Referenz-E-Mailing-Blog von Mailify: alle Informationen zum Thema E-Mail-Marketing finden Sie auf email-marketing-pro.de.
X-Mail
von
Keine Sorge, dieser Marketing-Mutant steht unangefochten an der Spitze, wenn es darum geht die besten Informationen zu finden, die Sie für Ihre E-Mail-Marketing Missionen vorbereiten.
on 28 September 2020 | 0 Comment

Erfolgreiches Newsletter-Marketing: Tipps & Tricks zum Steigern der Abonnenten-Anzahl

email de relance exemple

Innerhalb des Online-Marketings zählt das E-Mail-Marketing zu einem der effektivsten und nachhaltigsten Instrumente, um die Kunden an das eigene Unternehmen oder Start Up dauerhaft zu binden. 

Denn im Vergleich zur unregelmäßigen oder einmaligen Aussendung von Werbung erhöht der kontinuierliche Kundenkontakt durch Newsletter die Kundenbeziehung und ermöglicht Ihrem Unternehmen, andauernd im Gedächtnis Ihrer Abonnenten zu bleiben. Durch das Verschicken von personalisierten Nachrichten und das Einfügen individueller Inhalte wird eine nähere Kundenbindung hergestellt. E-Mail-Marketing bietet zudem die Chance unmittelbare und messbare Erfolge der einzelnen Kampagnen zu vermitteln: Dank spezieller Statistiken und Tools können Sie nachvollziehen, welche Ergebnisse Ihre einzelnen Newsletter erzielen. Zudem können Sie Ihre Kunden in Echtzeit über neue Produkte, Dienstleistungen oder Aktionen informieren und haben gleichzeitig die Möglichkeit, direkt mit ihnen zu interagieren.

Wollen Sie Erfolg innerhalb Ihrer E-Mail-Kampagnen haben und gleichzeitig die Zahl Ihrer Newsletter-Abonnenten steigern? Dann ist eine qualitativ hochwertige Datenbank voller aktiver E-Mail-Empfänger eine wichtige Grundvoraussetzung, um die eben genannten Vorteile in vollen Zügen genießen zu können. Dieser Ratgeber verrät Ihnen wie Sie schnell und effektiv neue Newsletter-Abonnenten dazugewinnen können.

Der erste Eindruck zählt: Das perfekte Anmeldeformular

Damit Ihre Abonnenten überhaupt Zugriff auf Ihren Newsletter erhalten, müssen Sie sich zunächst für diesen anmelden können. Dazu sollten Sie Interessenten mit gut platzierten Anmeldeformularen auf den Newsletter aufmerksam machen. Die eigene Internetpräsenz ist dabei eine der wichtigsten Anlaufstellen für die Integration und für eine erhöhte Sichtbarkeit des Formulars. 

Dort sollte es präsent und gut sichtbar in den Seitenverlauf eingebettet werden.  Nur wenn die Besucher Ihrer Webseite das Anmeldeformular sehen, können Sie sich anmelden. Dieser Punkt klingt offensichtlich und beinahe redundant, wird aber von den meisten Unternehmen noch zu wenig beachtet. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass Menschen, welche sich auf Ihrer Website umsehen, bereits ein gewisses Interesse an Ihren Angeboten haben. Sie liefern somit die beste Voraussetzung, potenzielle Kandidaten zu sein, die die Anzahl Ihrer Newsletter-Abonnenten steigern könnten.

 

Strategisch sollten Sie das Anmeldeformular an folgenden Stellen auf Ihrer Website einbetten:

  1. In den Footer
  2. Auf der „Über Uns“-Seite
  3. In der Sidebar
  4. Über Pop-Ups

 

  1. In den Footer

Um Ihre Newsletter-Abonnenten zu steigern, ist die Integration des Anmeldeformulars in den Footer Ihrer Website unumgänglich: Denn in der Regel erwarten es die Nutzer genau an dieser Stelle, da sich diese Platzierung im Laufe der Zeit zum Standard-Ort für die Newsletter-Anmeldung herauskristallisiert hat. 

  1. Auf der „Über Uns“-Seite

Nutzer, die sich auf die „Über Uns“-Seite Ihrer Internetpräsenz befinden, wollen mehr über Sie und Ihr Unternehmen wissen. Auch hier ist das Anmeldeformular sehr sinnvoll, um die Zahl der Newsletter-Abonnenten steigern zu können. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich Interessenten für den Newsletter anmelden ist auf dieser Seite besonders hoch.

  1. In der Sidebar

Betreiben Sie eine Seite, die über eine Sidebar verfügt (z.B. Onlinehandel, Blogs, etc.), können Sie die Anmeldung für die Mailings hier einbinden. Hier erleichtern Sie die Anmeldung den potenziellen Newsletter-Abonnenten und steigern gleichzeitig die Sichtbarkeit des Anmeldeformulars, da es auf verschiedenen Landingpages sichtbar wird.

  1. Über Pop-Ups

Pop-Ups – so nervig sie auch sein mögen – verfügen über eine extrem hohe Conversion-Rate. Daher kann man mittels Pop-Ups optimal seine Anzahl an Newsletter-Abonnenten steigern. Hierbei sollte man allerdings – aufgrund des begrenzten verfügbaren Platzes – auf eine klare Botschaft und einen strukturierten Aufbau achten. 

 

Auf die Formulierung kommt es an 

Ihr Anmeldeformular sollte nicht nur richtig platziert werden, sondern inhaltlich auch angemessen und fesselnd formuliert werden, damit es das Potenzial bekommt, Ihre Zahl der Newsletter-Abonnenten steigern zu können. Denken Sie daran, dass mittels dieses Formulars Ihre Kunden eine Eintrittskarte in Ihre exklusive Verteilerliste bekommen! 

Möchten Sie auf Ihren Newsletter hinweisen, sollten Sie in Ihrem Wording prägnante CTAs (Call-to-Action) integrieren, dabei in der Formulierung allerdings unverbindlich klingen: Das bedeutet, dass Sie weniger forsche CTAs wie z.B. „Registrieren Sie sich heute…“ vermeiden sollten und auf sanfte Redeweisen wie „Hier können Sie sich eintragen.“ zurückgreifen. Studien haben nachgewiesen, dass sich Nutzer durchschnittlich eher bei Newslettern anmelden, deren Anmeldeformulare letztere Formulierungen beinhalten. 

Zudem gilt bei der Bewerbung des eigenen Newsletters die allgemeine Regel: In der Kürze liegt die Würze! Sie sollten also grundsätzlich auf ein prägnantes, kurzes und in erster Linie vertrauensförderndes Wording setzen und sich textlich knapp halten. In der Regel haben Internetauftritte nur 15 Sekunden Zeit, die Nutzer davon zu überzeugen, auf der jeweiligen Seite zu verweilen. Dies gilt ebenfalls für Anmeldeformulare und sollte einem bewusst werden, um die Anzahl der Newsletter-Abonnenten steigern und pflegen zu können.

Auch das Design des Anmeldeformulars ist nicht unwichtig. Es sollte zum einen zum Stil Ihres Unternehmens passen, zum anderen farblich auf die der Newsletter-Anmeldung folgenden Bestätigungsmail abgestimmt sein. Ein harmonisches Farbbild sowie ein modernes Design erhöhen zusätzlich die Chance auf eine Newsletter-Abonnenten Steigerung. Zudem sollte die Einbettung des Formulars mithilfe „Farbstörern“ (die Verwendung einer konträren Farbe zur besseren Sichtbarkeit) geschehen, um sich vom generellen Design der Website als Eyecatcher abzuheben.

 

Transparenz zeigen & Themenvielfalt anbieten

Neben einem optimalen Anmeldeformular ist es außerdem sinnvoll, dass Sie Ihren zukünftigen Abonnenten den Mehrwert des Newsletters mitteilen. Machen Sie ihnen deutlich, warum sie sich für genau diesen Newsletter anmelden sollten. Zeigen Sie ihnen den Nutzen, indem Sie sich genau bewusst machen, was die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe sein könnten!

Um die Anzahl der Newsletter-Abonnenten zu steigern, sollte man eine konkrete Beschreibung sämtlicher Inhalte des Newsletters kommunizieren. So wissen alle Empfänger der Mailings, was sie erwarten wird. Dieses Vorgehen stärkt das Vertrauen auf der Kundenseite und sorgt für eine transparente und professionelle Interaktion mit Ihrer Zielgruppe. Richten Sie zudem einzelne Interessengebiete mittels Segmentierung ein: Vor allem bei einem größeren Produktangebot können die Abonnenten dadurch frei wählen, welche Themengebiete sie durch Ihre spezifischen Newsletter-Mails erreichen sollen. Auf diese Art vergewissern Sie sich, dass Empfänger nur für sie interessante Inhalte erhalten. 

Die Anzahl der Newsletter-Abonnenten steigert sich zudem, indem man den potenziellen Empfängern zeigt, worauf diese sich durch den Newsletter freuen können. Bieten Sie Ihnen exklusive Vorteile: Die Palette dieser Angebote ist vielfältig und reicht von Gutscheinen für den ersten Online Einkauf, Rabatten und Vergünstigungen über Freebies oder Printables bis hin zu kostenlosen E-Books, Ratgebern oder Rezepte-Sammlungen.

Kostenlose Inhalte, die die Kunden bei der Newsletter-Registrierung erhalten, steigern den Anreiz bzw. die Motivation zur Anmeldung. Aber Achtung: Dabei sollten die Gratis-Incentives so konkret wie möglich formuliert werden, damit die Interessenten wissen, was sie erwartet und keine Missverständnisse entstehen!

Fazit: E-Mail-Marketing ist ein sehr effektives Instrument. Bei der Verwendung dieses Instruments sollten allerdings so einige Punkte vorab beachtet werden, um die Abonnentenzahl stetig wachsen zu lassen. Machen Sie sich immer wieder bewusst, welche Bedürfnisse und Wünsche Ihre Zielgruppe hat. Erstellen Sie relevante und abwechslungsreiche Inhalte, um Ihren Lesern einen Mehrwert zu liefern. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.