Logo

Der E-Mail Marketing Superblog Der Referenz-E-Mailing-Blog von Mailify: alle Informationen zum Thema E-Mail-Marketing finden Sie auf email-marketing-pro.de.
Fantastic Girl
von
Diese junge Heldin trifft immer ihr Ziel und hilft Ihnen, mit ihren super präzisen Ratschlägen, dabei auch Ihr Ziel zu erreichen.
on 27 Januar 2021 | 0 Comment

5 Tipps für die gezielte Ansprache Ihrer E-Mail-Empfänger

Unabhängig davon, ob es sich um eine kommerzielle oder eine informative E-Mail handelt, ist eine E-Mail normalerweise nicht an Empfänger gerichtet, die alle die gleichen Interessen und Vorlieben haben.

Laut der EMA-Studie des SNCD melden sich 51% der Newsletter-Abonnenten ab, weil sie unpassende Nachrichten erhalten. Die Auswahl der Empfänger und die richtige Ansprache sind Schlüsselelemente für den Erfolg Ihrer Kampagne. Die Botschaft, die Sie senden möchten, betrifft nicht unbedingt Ihren gesamten Empfängerkreis. Deshalb geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihre E-Mailing-Kampagnen am besten ausrichten können.

Ob Sie nun 1000 oder 100.000 Adressen in Ihrer Empfängerliste haben, es ist wichtig, die Empfänger gezielt anzusprechen, um den Erfolg Ihrer Kampagne sicherzustellen.

Definieren Sie die Art der gesendeten E-Mail

Es gibt verschiedene Arten von E-Mails:

  • Die Prospektions-E-Mail
  • Kommerzielle E-Mail
  • Informative E-Mail oder Newsletter
  • E-Mail für Treue oder Sponsoring

Machen Sie sich bewusst, an wen genau sich Ihre Kampagnen richten
Die Prospektions-E-Mail ist für Personen gedacht, die noch nie eine Bestellung bei Ihnen aufgegeben haben, während die Werbe-E-Mail für Personen gedacht ist, die bereits Kunden sind.

Vorschlagen eines angepassten Angebots
Ob es darum geht, einen Kunden für seine Treue zu belohnen oder neue Kunden zu gewinnen, die Botschaft wird nicht dieselbe sein und die Empfänger auch nicht.

Lernen Sie Ihre Empfänger kennen
Was sie mögen, was sie kaufen, wo sie wohnen, ihr Geburtstag… alles, was Sie von Ihren Empfängern erfahren können, wird für Ihre E-Mail-Kampagnen nützlich sein.

Bestimmen Sie das Ziel und die Gelegenheit für dieses Angebot
Ob Sie nun Autos, Damen- oder Herrenbekleidung oder Deko-Artikel verkaufen, auch die Ziele sind unterschiedlich. Je nach Angebot und Anlass ändert es sich.

Zum Beispiel:
Wenn Sie Schönheitsprodukte verkaufen, die für Frauen bestimmt sind, ist Ihre Zielgruppe in den meisten Fällen eine Frau.
In der Urlaubszeit, zum Valentinstag oder Muttertag, sind Ihre Angebote dagegen für die Ehemänner oder Kinder Ihrer Empfänger bestimmt.

Vergessen Sie nicht korrekt mit Abmeldungen umzugehen
Per Definition möchte ein Empfänger, der sich abmeldet, keine E-Mails mehr von Ihnen erhalten, also respektieren Sie bitte seine Entscheidung.
Aktualisieren Sie Ihre Datenbank regelmäßig. Wenn ein Empfänger Ihre E-Mail mehrere Monate lang nicht geöffnet hat, ist es besser, ihm keine weiteren E-Mails zu schicken.

Setzen Sie auf Qualität statt Quantität: Das Ziel Ihrer E-Mailing-Kampagne ist es nicht, sie an eine maximale Anzahl von Personen zu senden, sondern sie erfolgreich zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.